Der Link am Ende der Einleitung führt zu IZ. Diese Organisation vertritt unter anderem ein Verfahren von Bergenius, das aus Algen Biomasse erzeugt. Gleichartige Verfahren wurden schon seit der Antike eingesetzt, und können durchaus mit Solarthermen und Abfallverwertung kombiniert werden. In meinen anderen blogs sind ähnliche Verfahren beginnend mit Demokrits verschiedenen,- zum Teil weiterentwickelten Pyrrholyseverfahren, thermo. hydrophile Depolimerisationsverfahren, Fischer-Tropsch-Verfahren, Reduktive Verfahren, Cracking and Reforming beschrieben oder zitiert. Grundlage ist (wenn notwendig – nach mechanischer Verkleinerung), Destilation (Abschichtung) und Rückgewinnung von Wasser eine kontollierte Hochdruckerhitzung und Aufspaltung von festen Produkten (Biokohle bis Graphen), flüssigen Kohlenwasserstoffen wie Biodiesel, Bioäthanol… Gasen: meist Synthesegas aber auch Biowasserstoff, Biomethan, Bioäthan….Als besondere Draufgabe ist ein Kathalyse von CO2 mit Wasser zu Methangas (künstliche Photosynthese unter Freisetzung von Sauerstoff) oder eine Speicherung des CO2 in der Biokohle zur Verbesserung des Ertrags der terra preta möglich und sinnvoll. Dieser link entspricht am ehesten dem Bergeniusverfahren in der Modifikation von Antonelli in einer (Solarenergie wird als free energie angesehen) exothermen Variante, die meines Erachtens sehr gut ausgereift ist.  http://tinyurl.com/68cbpfa

Advertisements